Muggiotal – Mucho gusto!

Muggiotal – Mucho gusto!

Schon seit Jahren lieben wir das Tessin mit seinen grün bewachsenen Bergen und seinem mediterranen Klima. Leider sind wir längst nicht mehr die einzigen, welche die Schönheit des südlichen Schweizer Kantons entdeckt haben, deshalb kommt es an den bekannten Orten wie Locarno, Lugano, Maggiatal und Verzascatal zu einem regelrechten Ansturm dieser Gebiete, was uns natürlich weniger gut gefällt. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach unbekannten Tälern im Tessin gemacht und sind dabei auf das Muggiotal gestossen. Dieses ist von Chiasso mit einmal umsteigen im Postauto recht gut erreichbar und bietet ein atemberaubendes Naturspektakel. Genächtigt haben wir im Bed and Breakfast in Cabbio einem kleinen Dorf mit zwei Restaurants und ohne Lebensmittelladen. Wir sind begeistert von der Region, denn sie bietet ein noch fast gänzlich unberührtes Tessin-Erlebnis, welches wir so noch an keinem Ort erlebt haben. Auch wenn die Ortschaften nicht im schönen Rusticostil gebaut sind, versprühen sie doch einen tollen Charme. Die Wanderwege sind gut ausgebaut und das beste daran ist, dass man kaum anderen Leuten begegnet. Es lohnt sich ausreichend Lunch einzukaufen, denn nicht überall gibt es Restaurants, wo man sich verpflegen kann. Alles in allem können wir sagen Muggiotal – Mucho Gusto, wir kommen sicher wieder und werden noch viele weitere Wanderungen durch dieses einzigartige Tal machen!

Wanderung Cabbio (Muggiotal) – Sotto Gordona

Die erste Wanderung (Video) startet in Cabbio und führt über Arla zu dem wunderbaren Sotto Gordona, einer atemberaubenden Felsformation. Von dort geht es wieder hinunter nach Crotto und von dort zurück nach Bruzella. Wer will kann dann über die Mühle zurück nach Cabbio wandern.


Von Muggio auf den Monte Generoso

Ebenfalls empfehlenswert finden wir die Wanderung von Muggio auf den bekannten und leider überlaufenen Monte Generoso. Dabei kann man in Bellavista für die letzte Etappe die Zahnradbahn nehmen und dann von Monte Generoso über Scudellate wieder zurück nach Muggio wandern. Gerade der Abstieg vom Monte Generoso nach Scudellate ist wunderschön und nur noch von wenigen Wanderern genutzt.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.